Sulzfeld gelingt Überraschungssieg in DMV - Pokal

Nachdem der sich die Sulzfelder in den regionalen Runden durch zwei Siege über Ilvesheim und Weinheim für die erste überregionale Runde des DMV-Pokals qualifiziert hatte, warteten die Kraichgauer gespannt auf die Auslosung der nächsten Runde. Allerdings hatte man dabei kein Losglück, den man musste auswärts beim 1. BGC Singen antreten, der aktuell mit seiner Herrenmannschaft in der zweiten Bundesliga spielt. Da der MGC Sulzfeld in der letzten Pokalsaison schon auf der Heimanlage gegen die spielstarken Singener ausgeschieden war, machte man sich keine große Hoffnungen auf der sehr schweren Singener Betonanlage bestehen zu können. Dennoch wollten die Sulzfelder die Sache sportlich beenden und waren so am 5. Mai nach Singen gereist. Zudem wollte man das Pokalspiel als ideale Vorbereitung auf die anstehende Badische Meisterschaft nutzen. Nach einem vierstündigen Training waren die Kraichgauer über die Singer Aufstellung etwas überrascht. Hier waren nur zwei Spieler aus der Bundesligamannschaft vertreten und die restlichen Spieler wurden nicht so spielstark eingeschätzt. Sulzfeld machte dann eine taktisch kluge Aufstellung und setzte mit Bertold Großmann und Jürgen Summ seine aktuell Spielstärksten gegen die zwei schwächeren Gastgeber umso vielleicht 2 von 5 Spielpaarungen gewinnen zu können. Wie erwartet waren dann trotz guter Leistungen Helmut Glaser gegen Jürgen Geiger mit 99 zu 92 Schlägen sowie Jürgen Pfisterer mit 100 zu 89 Schlägen gegen diese beiden Topspieler chancenlos. Die ersten Punkte konnte Jürgen Summ gegen Claudia Hengstler gewinnen. Hier profitierte er von einem schwachen Start seiner Mitspielerin und hatte so nach 3 Runden 5 Schläge Vorsprung. Ein ungefährdeter Sieg gelang dagegen Bertold Großmann der am Ende mit 22 Schlägen Vorsprung auf Johann Zech die nächsten Punkte für Sulzfeld holte. Die letzte Paarung in der Christian Straub gegen Michael Kitzig spielte, musste nun die Entscheidung bringen. Hier hatte Christian Straub gleich einen guten Start und ging so nach dem ersten Durchgang mit 3 Schlägen in Führung. Mit einer starken Schlussrunde konnte er dann mit 8 Schlägen Vorsprung die entscheidenden Punkte für Sulzfeld holen. Somit gewann der MGC Sulzfeld überraschend mit 4 : 6 Punkten die erste überregionale Runde. Auch die nächste Runde ist schon aus gelost hier erwarteten die Kraichgauer nun in einem Heimspiel den Sieger aus der Partie MSV Würzburg / BGSV Bad Hombu

1. BGC Singen

 

 

 

MGC Sulzfeld

 

 

Name

Kat

Schl.

Punkte

Name

Kat

Schl.

Jürgen Geiger

Sm I

92

2 : 0

Helmut Glaser

Sm II

99

Michael Kitzig

H

109

0 : 2

Christian Straub

H

101

Sacha Mark

H

89

2 : 0

Jürgen Pfisterer

Sm I

100

Claudia Hengstler

Sw I

98

0 : 2

Jürgen Summ

Sm I

93

Johann Zech

Sm II

115

0 : 2

Bertold Großmann

Sm I

93

 

 

503

4 : 6

 

 

486

Ersatz

Christina Linke

D

109

 

Ersatz             

Reiner Bergsmann

Sm

101

 

 

              

 

 

Zurück